Home
Was ist Schuppenflechte

Veranlagung

Reizfaktoren
Diagnose
Vererbung
Erscheinungsbilder
Schuppende Formen
Pustulöse Formen
Begleiterkrankungen
Schwangerschaft
Behandlung von Schuppenflechte
Medikamente
Medikamentenliste
Physikalische Behandlung
Klimatherapie
Psychotherapie
Schuppenflechte bei Kindern
 
Lexikon
Suchen
Links
Linktausch
Impressum

 

Veranlagung zur Schuppenflechte

"Schuppenflechte wird weitervererbt"

Diese Aussage ist so nicht ganz richtig. Viele Untersuchungen zeigen, dass eine Veranlagung zu der Krankheit vererbt werden kann. Deswegen sollte ein Arzt beim auftreten der Krankheit nach einem vorkommenden in der Familie fragen. Oft ist jedoch weder bei Eltern oder Geschwistern eine Erkrankung bekannt, es stellt sich dann manchmal heraus, dass die Großeltern oder Urgroßeltern eine solche Hauterkrankung hatten.

Wie die Krankheit weiter vererbt wird ist noch nicht ganz klar, klar ist jedoch, dass oftmals eine oder mehrere Generationen übersprungen werden können.
Die Veranlagung zur Schuppenflechte kann zu 90% weiter vererbt werden, das heißt, dass Kinder von Erkrankten zu 90% die Anlage zur Schuppenflechte erhalten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Kinder automatisch an dieser Krankheit erkranken müssen.